Montag, 26. Oktober 2015

Auf Irrfahrt durch Bavaristan

Nun sitzen wir wieder zuhause, öffnen Kartonkisten, füllen den Kühlschrank (da wo wir noch etwas Platz finden) und leben uns wieder ein. Der grossartige Empfang erleichterte das Heimkommen ungeheuer, danke!

Als wir in München losfuhren, merkten wir schnell, dass hier das Navigieren wieder komplexer wird. Hier kommt die nächste Abzweigung nicht in vier Wochen, sondern in vier Minuten. So mussten wir uns beim Versuch, den signalisierten Velowegen zu folgen von einem hilfsbereiten Bayer aus dem hintersten Winkel eines Dorfes zurück auf die Strasse evakuieren lassen.

Wir fuhren an unzähligen Biergarten vorbei. Hätte es nicht fast jeden Tag geregnet, wären wir vermutlich jetzt noch irgendwo in Bayern in einem Biergarten bei einem Bier und einer Breze. So fuhren wir halt zügig durch die Gegend und wärmten uns alle paar Kilometer in einer Gaststube auf.

Die letzte Nacht verbrachten wir bei Iris' Eltern, wo wir uns bei fünf Sterne Service nochmals richtig verwöhnen liessen. Dann trafen wir uns am Bahnhof Winterthur mit unseren Begleiterinnen und Begleitern, die mit uns die letzten Meter nach Zürich teilten, dem Anfang und Ende der Tour. Dort stiessen noch weitere Freunde dazu und bei einem Bier auf das Wiedersehen an.

Kyrzbekistan haben wir nicht gefunden, obwohl wir vermutlich nahe dran waren. Gefunden haben wir eine riesige Gastfreundschaft, interessante Kulturen, unglaubliche und unendlich scheinende Landschaften, tolle Menschen, innere Freiheit und viel Inspiration.

Schön wart ihr mit dabei auf unserer Reise. Danke fürs Lesen, Kommentieren und Mitfiebern! Das hat uns viel Energie gegeben.

Ein riesiges Dankeschön geht an dieser Stelle auch an Iris' Bruder, er hat uns den Rücken hier in der Schweiz frei gehalten und sich um alles Administrative gekümmert. Спасибо!


Schön...


Aber regnerisch


Vorbei am Hopfensee...


zum Bodensee

Begleittrupp

Tolle Überraschung zu Hause 

Genau. 






Kommentare:

  1. Willkommen zurück! Und danke für die unterhaltsamen, bereichernden, schönen Beiträge...
    Und falls ihr es noch nicht gesehen habt, der Swarovskibaum am HB steht schon, die Glühweineinladung folgt ;-)
    Lieber Gruss, Eliane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Da sind wir ja rechtzeitig zurückgekommen :-)

      Löschen